Fundraising

Spendenkampagne des Monats: ein Tor für die DAHW

Johannes By Johannes Nov 25, 2019

NTD ist die Abkürzung für Neglected Tropical Disease, was so viel wie vernachlässigte Tropenkrankheit bedeutet. Weltweit sind mehr als 1.000.000.000 Menschen an NTDs erkrankt. Tuberkulose, Lepra und Buruli Ulcer gehören zu diesen Krankheiten.

Was ist die DAHW?

Damit die große Zahl an Nullen verliert, setzt sich die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW) seit 1957 in Afrika, Asien und Lateinamerika für kranke Menschen ein.

Was war die Idee?

Im Jahr 2014 endete das WM-Spiel Brasilien gegen Deutschland mit dem Endergebnis 7:1 für die deutsche Mannschaft. Dieses spektakuläre Spiel ging in die Fußballgeschichte ein.

Vier Jahre später, pünktlich zur WM 2018, wurde das originale Tor des Spiels von Brasilien an die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V. übergeben. Unter dem Motto „Ein Stück Fußballgeschichte für Zuhause“ war die Idee zur einzigartigen „7:1 – DEINS!“- Spendenaktion geboren.

Sportbegeisterte konnten sich so eine Erinnerung an dieses historische Spiel in die eigenen vier Wände holen. Ab einer Spende von 71 Euro an die DAHW erhielten die Spender:innen, als Dankeschön, ein Stück des originalen Tornetzes.

Mit den Spendengeldern wird nun ein soziales Projekt für verarmte Kinder und Jugendliche in Brasilien unterstützt. Vor allem in der näheren Umgebung zum WM-Stadion Estádio Mineirão, dem Austragungsort des WM-Highlights, fehlt es an Lebensmitteln, Sicherheit und Ausbildung.

DAHW Karte, auf der man sehen kann, wo Kinder unterstützt werden.

Menschen mit Erkrankungen, die sie aus der Gesellschaft ausgrenzen, stigmatisieren und in die Armut treiben, werden dort von der DAHW mit medizinischen und sozialen Hilfsprogrammen unterstützt. Außerdem investiert die DAHW in die Forschung, um z.B. neue Medikamente oder Impfstoffe zu finden. Bei NTDs handelt es sich oft um Krankheiten der Armut die in Gebieten verbreitet sind, in denen die Menschen wenig Geld haben. Diese Situation führt dazu, dass Forschungsprojekte für die Wirtschaft nicht interessant (rentabel) genug sind, was die Forschungsarbeit von Organisationen wie die der Deutschen Lepra und Tuberkulosehilfe umso wichtiger macht.

Die Spendenkampagne 7:1- DEINS

Mit Hilfe des Mineirão Stadions hatte die DAHW die Möglichkeit eine ganz besondere Spendenkampagne zu starten. Estádio Mineirão sagt dir nichts? Versetze dich zurück in das Jahr 2014 nach Brasilien zu einem großen weltweit verfolgten Ereignis. Kleiner Tipp: der Name der Kampagne könnte auch 7:1 geschrieben werden. Da war was? Richtig – im Estádio Mineirão gewann am 8. Juli 2014 die deutsche gegen die brasilianische Fußballnationalmannschaft mit dem fulminanten 7 zu 1.

Was ein Fußballspiel und ein brasilianisches Stadion mit der DAHW zu tun hat? Ganz einfach: die DAHW sammelt Spenden für Erkrankte weltweit. Auch für Kinder und Jugendliche in Belo Horizonte, wo das Stadion steht. Für diesen Zweck hat das Stadion dem DAHW das Tornetz der ersten Halbzeit geschenkt. Durch weitere Unterstützer:innen wie die Lufthansa konnte das Netz nach Deutschland verfrachtet werden und wird nun für Spenden in 8.150 Stücke geschnitten werden. Für jede Spende an die DAHW über 71 Euro wird den ersten 8.150 Spendern im August ein wertvolles Dankeschön zugeschickt: Jeweils einen der 8.150 Knoten des Netzes auf das Deutschland in der ersten Halbzeit des historischen Spiels schoss als kleine Erinnerung an die WM, in der Deutschland Weltmeister wurde. Das gespendete Geld kommt Projekten für Leprakranke in Brasilien und benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Belo Horizonte zugute. Wie viele Stücke es vom Netz noch gibt, zeigt die DAHW im Countdown auf der 7zu1 Website.

Damit so viele Menschen wie möglich von diesem einzigartigen Projekt erfahren und die Möglichkeit bekommen das Tor zu sehen, wurden verschiedenste Kanäle genutzt. Über FacebookInstagram, Pressekonferenzen und sogar einen Beitrag im Fernsehen wurde über die Spendenkampagne informiert. Das Tor wird außerdem noch mehrere Stationen in Deutschland durchlaufen. Feste, ein XXL Menschen Kicker Turnier und das Deutsche Fußballmuseum stehen auf der Eventliste des Tores bevor es dann an die Unterstützer der Spendenkampagne verschickt wird.

7zu1- DEINS zeigt, wie mit einer kreativen Idee viele Menschen mit einem wichtigen Thema erreichen kann und sie zu Unterstützern im Kampf gegen NTDs wie Lepra und Tuberkulose in Brasilien werden können.

Die Spendenkampagne ist jetzt beendet aber auf der DAHW-Website kannst du mehr über die vier Projekte lernen, die über die Spendenkampagne in Brasilien finanziert wurden.

Eingesetzte Kanäle

Facebook, Instagram und Twitter waren die Hauptkanäle, die für diese Kampagne verwendet wurden.

Social-Media-Kanäle wie Facebook, YouTube, Instagram, Twitter. Berichterstattung u.a. über die Süddeutsche Zeitung, ZDF und Radio EINS.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Fundraising

9 Tipps für Online Fundraising auf Instagram

Auf Instagram Spenden sammeln Instagram, ein Portal auf dem Menschen ...

Fundraising

Die 5 wichtigsten Fundraising Trends für 2021

Die Anforderungen am Markt entwickeln sich stetig weiter - vor allem die ...

Fundraising

Online-Fundraising: Mit Hilfe des Internets erfolgreich Spenden sammeln

Der Begriff Fundraising stammt aus dem englischen Sprachgebrauch und steht ...