AGB für Software as a Service

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Software as a Service (SaaS)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Software-as-a-Service-Leistungen der RaiseNow AG, Fassung 12/2022 (nachfolgend „AGB“ genannt)

 

1. Geltungsbereich und Vertragsgegenstand 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für die Nutzung der IT- und On und Offline-Fundraising-Infrastruktur, die über www.raisenow.com erworben werden kann und für alle angeschlossenen Websites, digitalen Dienste, Browser-Plugins oder Anwendungen, auf denen ein Link zu diesen AGB erscheint, sowie für die zugrundeliegende Software (zusammen die „Services“), die von der RaiseNow AG, einer Gesellschaft schweizerischen Rechts („RaiseNow“), betrieben wird.

Die Services ermöglichen es dir („Kund:in“), unter Nutzung der interaktiven IT- und Fundraising-Infrastruktur, von Dritten („Spender:innen und Zahler:innen“) Spenden und Zahlungen einzuholen und diese automatisiert in Drittsystemen zu verarbeiten. Mit der Registrierung auf der Website akzeptiert der/die Kund:in diese AGB.

Sofern zusätzlich ein Einzelvertrag über die Bereitstellung der Softwarelösung und der damit zusammenhängenden Dienstleistungen („Einzelvertrag“) zwischen RaiseNow und dem/der Kund:in geschlossen wurde, kommt die Vertragsbeziehung zwischen RaiseNow und dem/der Kund:in mit Unterzeichnung dieses Einzelvertrages zustande. Mit Unterzeichnung des Einzelvertrages anerkennt der/die Kundin die vorliegenden AGB ausdrücklich. Im Falle von Widersprüchen zwischen dem Einzelvertrag und den vorliegenden AGB geht der Einzelvertrag vor.
Wenn der/die Kund:in diesen AGB nicht zustimmt, kann er/sie nicht auf die Services zugreifen. Diese AGB enthalten durch Verweis die Datenschutzrichtlinie von RaiseNow („Datenschutzrichtlinie“) hier und den Auftragsverarbeitungsvertrag hier. RaiseNow behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern, indem der/die Kund:in über seine/ihre registrierte E-Mail-Adresse benachrichtigt wird.

 

2. Services

Die Services umfassen den zuverlässigen und sicheren Betrieb der technischen Infrastruktur, die Installation und Instandhaltung der Software, den Betrieb eines Backup-Systems sowie die zur Aufrechterhaltung der Betriebstüchtigkeit erforderlichen Maßnahmen.

RaiseNow stellt dem/der Kund:in zahlreiche Service-Optionen zur Verfügung. Diese sind auf www.raisenow.com näher beschrieben. RaiseNow kann den Services nach eigenem Ermessen jederzeit neue Funktionen hinzufügen und diese ändern oder löschen.

Um ihre Spenden oder Zahlungen tätigen zu können, können die Spender:innen und Zahler:innen die im Service angegebenen zugelassenen Zahlungsmethoden verwenden.

Abgesehen von den in dem Einzelvertrag ausdrücklich beschriebenen Leistungen ist RaiseNow nicht verpflichtet, Support-, Wartungs-, Entwicklungs- oder sonstige ähnliche Leistungen zu erbringen.

 

3. Software

Die Software wird dem/der Kund:in in ihrer jeweils aktuellen Version zugänglich gemacht. RaiseNow wird die Software nach eigenem Ermessen auf neue Versionen aktualisieren.

RaiseNow und der/die Kund:in können kundenspezifische Funktionen der Software vereinbaren. Solche Merkmale werden in separaten Einzelverträgen beschrieben. Der/die Kund:in wird alle angemessenen Schritte unternehmen, um RaiseNow bei der vereinbarten Anpassung zu unterstützen.

Nach Fertigstellung der vereinbarten Anpassung stellt RaiseNow den Zugang zur angepassten Software zur Verfügung. Der/die Kund:in ist dafür verantwortlich, jede Anpassung unverzüglich nach Erhalt des Zugangs zu prüfen und etwaige Mängel an RaiseNow zu melden.

Zeigt der/die Kund:in etwaige Mängel der Individualsoftware nicht innerhalb von 10 Werktagen nach Erhalt des Vollzugriffs an, so gilt die Anpassung als genehmigt. Die Mängelrüge hat schriftlich zu erfolgen und die Mängel zu beschreiben.

 

4. Verantwortlichkeiten des/der Kund:in

Um Zugang zu den Services zu erhalten und diese nutzen zu können, muss ein Kundenkonto auf der Website eröffnet werden („RaiseNow Konto“).
Mit dem Abschluss des Registrierungsprozesses für eine bestimmte Service-Option oder mit Abschluss des Einzelvertrages, erklärt sich der/die Kund:in damit einverstanden, den ausgewählten Service vorbehaltlich dieser AGB zu abonnieren („Abonnement“). Der/die Kund:in verpflichtet sich, RaiseNow genaue und vollständige Registrierungsinformationen zur Verfügung zu stellen und RaiseNow im Falle von Änderungen dieser Informationen unverzüglich zu benachrichtigen.

Der/die Kund:in ist allein verantwortlich für die Sicherheit und den ordnungsgemäßen Gebrauch aller Benutzer-IDs, Passwörter oder anderer Sicherheitsvorkehrungen, die in Verbindung mit den Services verwendet werden, und erklärt sich damit einverstanden, alle angemessenen Massnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass sie vertraulich und sicher aufbewahrt werden, ordnungsgemäss verwendet werden und nicht an andere Personen oder Unternehmen weitergegeben oder von diesen verwendet werden.

Der/die Kund:in verpflichtet sich, RaiseNow unverzüglich zu benachrichtigen, wenn Grund zu der Annahme besteht, dass eine Benutzer-ID, ein Passwort oder ein anderes von RaiseNow ausgegebenes Sicherheitsmerkmal jemandem bekannt ist oder bekannt werden könnte, der nicht zur Verwendung berechtigt ist, oder dass es auf unberechtigte Weise verwendet wird oder verwendet werden könnte. RaiseNow behält sich das Recht vor, den/die Kund:in aufzufordern, sein/ihr Passwort in Verbindung mit den Services zu ändern, und der/die Kund:in muss einer solchen Aufforderung unverzüglich nachkommen.

Der/die Kund:in ist allein verantwortlich für alle Aktivitäten in Verbindung mit dem Zugang zu den Services über das RaiseNow Konto oder unter Verwendung des Passworts des/der Kund:in und für die Sicherheit der Computersysteme des/der Kund:in, und RaiseNow ist in keinem Fall haftbar für Verluste oder Schäden in Verbindung mit solchen Aktivitäten.

Der/die Kund:in darf die Sicherheitsvorkehrungen der Software nicht umgehen oder versuchen zu umgehen und darf die Services nicht in ungesetzlicher oder betrügerischer Weise nutzen oder einen ungesetzlichen oder betrügerischen Zweck oder Effekt verfolgen.

Der/die Kund:in erkennt an, dass die Nichteinhaltung seiner/ihrer Mitwirkungspflicht zu einer Störung der Services führen kann und nicht zu einer Rückerstattung oder einem Kündigungsrecht berechtigt.

Der/die Kund:in erteilt RaiseNow die Berechtigung, den/die Kund:in als Referenz zu nennen und Allgemeines über den vereinbarten Vertrag in geeigneter Weise für Marketing- und Vertriebszwecke zu nutzen.

RaiseNow behält sich vor, fehlerhafte oder missbräuchliche Verwendung der Services zu unterbinden. Hierzu ist RaiseNow berechtigt, die nötigen Maßnahmen zu treffen, wie z.B. Mahnung, Fristsetzung, temporäre oder dauerhafte Sperrung. Im Wiederholungsfall ist RaiseNow zur Kündigung aus außerordentlichem Grund berechtigt. Als fehlerhafte oder missbräuchliche Verwendung gelten insbesondere, aber nicht ausschliesslich:
 
a) Die Verwendung unserer Services zu anderen als den vorgesehenen Zwecken, wie z.B. für Lasttests.
 
b) Die Einbindung unserer Services auf eine Art und Weise, die mehr Last erzeugt als für den vorgesehenen Zweck notwendig.
 
5. Geistiges Eigentum und Lizenz

Alle RaiseNow Services, Marken, Handelsnamen, Logos, Domainnamen und Inhalte, sowie alle anderen Merkmale der Marke RaiseNow sind das alleinige Eigentum von RaiseNow.

Sofern nicht ausdrücklich in der aktuellen Servicebeschreibung auf der Website oder im Einzelvertrag erwähnt, darf der/die Kund:in die Services, inklusive der Software, ohne vorherige schriftliche Zustimmung von RaiseNow Dritten nicht zur Verfügung stellen oder im Namen Dritter nutzen.

Die Software darf nicht verändert, dekompiliert oder zurückentwickelt werden, es sei denn, dies ist nach zwingendem Recht zulässig oder notwendig, um den Betrieb der Software mit dem Betrieb einer anderen Software oder anderer Systeme zu integrieren, die im Rahmen des Einzelvertrages zulässig sind.

RaiseNow kann alle angemessenen Maßnahmen ergreifen, um jede unbefugte Nutzung durch Dritte zu verhindern oder zu beenden.

Der/die Kund:in bleibt Eigentümer aller geistigen Eigentumsrechte an den RaiseNow zur Verfügung gestellten Informationen.

Vorbehaltlich der Einhaltung dieser AGB durch den/die Kund:in und der Zahlung aller anfallenden Gebühren gewährt RaiseNow dem/der Kund:in ein widerrufliches, nicht ausschließliches, nicht übertragbares und nicht unterlizenzierbares Recht, die Services, inklusive der Software, während der Laufzeit für seine/ihre internen Geschäftszwecke zu nutzen.

Die Lizenz beginnt mit der Abnahme der Software und erlischt mit der Beendigung des Einzelvertrages.

 

6. Gebühren und Zahlung

Die Bereitstellung der Services an den/die Kund:in unterliegt der Zahlung der mit dem/der Kund:in vereinbarten Gebühren, die nicht stornierbar und nicht erstattungsfähig sind.

Die Höhe der Gebühren für die vereinbarten Services ist separat geregelt. Sie besteht üblicherweise aus Transaktionsgebühren oder wiederkehrenden Gebühren.  Transaktionsgebühren werden entweder direkt von der Auszahlung abgezogen oder monatlich nach Gebrauch in Rechnung gestellt. Wiederkehrende Gebühren werden üblicherweise periodisch im Voraus verrechnet. Wiederkehrende Gebühren können nach Vorankündigung angepasst werden. Sie sind innert 20 Tagen fällig. Zusätzlich vereinbarte Leistungen werden gesondert abgerechnet und nach Vertragsschluss in Rechnung gestellt.

Alle genannten Entgelte verstehen sich, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, zuzüglich etwaiger Umsatz-, Mehrwert- oder ähnlicher Steuern. Jedes Recht auf Aufrechnung, Zurückbehaltung, Abzug, Gegenforderung oder Zurückbehaltung von Zahlungen, die im Rahmen dieser Vereinbarung gegenüber RaiseNow fällig sind, wird hiermit ausdrücklich ausgeschlossen.

RaiseNow behält sich das Recht vor, die Gebühren während des Vertragszeitraumes, unter Einhaltung einer schriftlichen Vorankündigung von mindestens 30 Tagen auf das Ende eines Monats proportional zur Veränderung des Schweizer Landesindex der Konsumentenpreise (Verträge in CHF)  bzw des deutschen Verbrauchspreiseindex (Verträge in EUR) und des Consumer Price Index for All Urban Consumers (CPI-U) (Verträge in USD) anzupassen. Alle Veränderungsraten sind auf eine Dezimalstelle zu berechnen.

 

7. Gewährleistung und Haftung

Die Services, zusammen mit allen darin enthaltenen Inhalten, Daten, Empfehlungen, Informationen und Materialien, werden „wie besehen“ und „wie verfügbar“ zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung oder Zusicherungen jeglicher Art. Abgesehen von dem im Einzelvertrag ausdrücklich zugesicherten Servicelevel, garantieren RaiseNow, ihre Lizenzgeber und Lieferanten nicht, dass der Betrieb der Services den Anforderungen des/der Kund:in entspricht oder ununterbrochen und fehlerfrei funktioniert.

Der/die Kund:in erklärt sich damit einverstanden, dass die Nutzung der Services auf sein/ihr eigenes Risiko erfolgt.

Die Transaktionen der Spenden und Zahlungen werden von externen Zahlungsanbieter durchgeführt, für die RaiseNow keine Haftung übernimmt.

Die Beschränkungen in diesem Abschnitt gelten nicht für Verluste oder Schäden, die durch vorsätzliches Fehlverhalten oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden, oder in dem Umfang, in dem dies nach geltendem Recht verboten ist, oder für Körperverletzungen oder Schäden an körperlichem Eigentum.

Für unmittelbare Schäden ist die Haftung von RaiseNow auf die Höhe der Gebühren beschränkt, die für die Bereitstellung der Services in den 12 Monaten vor Eintritt des schädigenden Ereignisses gezahlt wurden.

Der/die Kund:in kann keine Ansprüche oder Verfahren in Bezug auf die Services oder anderweitig im Rahmen dieser AGB gegen Hilfspersonen, Mitglieder, Aktionäre, Direktoren, leitende Angestellte, Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter von RaiseNow geltend machen oder anstrengen. Ansprüche und Verfahren können nur gegen RaiseNow geltend gemacht oder eingeleitet werden.

Keine der Parteien haftet für Verstöße gegen diese AGB (mit Ausnahme von Zahlungsverpflichtungen), die auf Umstände zurückzuführen sind, die sich ihrer Kontrolle entziehen (höhere Gewalt).

Der/die Kund:in wird RaiseNow von allen Ansprüchen, Haftungsansprüchen, Verlusten, Kosten, Strafen und Schäden, einschließlich angemessener Anwaltskosten, die sich aus der Verletzung von Kundenpflichten durch den/die Kund:in ergeben, freistellen und schadlos halten.

 

8. Vertragsdauer & Kündigung

Diese AGB treten am Tag der Zustimmung dieser AGB in Kraft und sind so lange gültig, bis der/die Kund:in sein/ihr Abonnement kündigt oder bis sie von RaiseNow gekündigt werden. Sofern ein Einzelvertrag abgeschlossen wurde, begründet die Unterzeichnung des Einzelvertrages den Beginn der Vertragsbeziehung. Jede Partei kann mit einer Kündigungsfrist von 30 Tagen per Ende des Servicezeitraums schriftlich kündigen.

Um eine ununterbrochene Bereitstellung der Services gewährleisten zu können, werden alle Abonnements für die Services automatisch verlängert. Der/die Kund:in ermächtigt RaiseNow hiermit, die Abonnementgebühren für den Verlängerungszeitraum über die hinterlegte Zahlungsmethode abzurechnen. Alle Abonnements werden zu den Preisplänen und Gebühren verlängert, die zum Zeitpunkt des Endes der aktuellen Abonnementlaufzeit gelten.

Upgrades in höhere Serviceoptionen sind jederzeit möglich, Downgrades der Services können nur mit Ablauf der Kündigungsfrist durchgeführt werden. Wählt der/die Kund:in ein Upgrade während eines laufenden Abonnements, ist der Aufpreis anteilsmäßig im Voraus zu bezahlen.

Wenn der/die Kund:in nach dem Verlängerungsdatum des Abonnements kündigt, erhält er/sie keine Rückerstattung für bereits berechnete Beträge. Die Kündigung wird zum Ende des aktuellen Servicezeitraums des/der Kund:in wirksam, vorbehaltlich des geltenden Rechts, und der/die Kund:in kann die Services bis zum Wirksamwerden der Kündigung nutzen.

Jede Partei kann jederzeit aus wichtigem Grund kündigen, wenn die andere Partei wesentlich gegen diese AGB verstößt.

RaiseNow kann den Zugriff auf die Services oder das RaiseNow Konto des/der Kund:in ganz oder teilweise aussetzen, wenn RaiseNow in angemessener Weise feststellt, dass illegale oder unrechtmäßige Aktivitäten, betrügerische Nutzung oder versuchte betrügerische Aktivitäten des/die Kund:in vorliegen oder vorliegen könnten. Im Falle einer Sperrung bleibt der/die Kund:in für alle während des Sperrungszeitraums angefallenen Kosten und Gebühren verantwortlich.

 

9. Vertraulichkeit & Datenschutz

RaiseNow unternimmt alle angemessenen Schritte, um alle vertraulichen Informationen des/der Kund:in streng vertraulich zu behandeln und verwendet und offenbart vertrauliche Informationen des/der Kund:in nur nach Anweisung oder soweit dies für den Betrieb der Services erforderlich ist.

Der/die Kund:in sichert zu und gewährleistet, dass er/sie berechtigt ist und alle erforderlichen Mitteilungen gemacht hat, um die auf die Website hochgeladenen Informationen an RaiseNow zu übermitteln.

RaiseNow verarbeitet alle von dem/der Kund:in zur Verfügung gestellten persönlichen Daten so, wie es für die Zwecke des/der Kund:in erforderlich ist und in Übereinstimmung mit den Datenschutzrichtlinien von RaiseNow.

 

10. Cookies
Was sind Cookies

Cookies sind sehr kleine Dateien, die auf deinen Computer heruntergeladen werden, während du eine Website besuchst, um den Besuch der Website zu verbessern. In den folgenden Abschnitten wird beschrieben, welche Informationen sie sammeln, wie wir sie verwenden und warum wir manchmal Cookies speichern müssen.

Arten von Cookies

RaiseNow verwendet unter anderem Erstanbieter-Cookies, die von uns erstellt werden. Diese Cookies sind in der Regel erforderlich, um bestimmte Anwendungseinstellungen vorzunehmen, z. B. um Ihre Spracheinstellung zu speichern, damit Sie unsere Anwendungen in einer einheitlichen Sprache durchsuchen können.

Strikt erforderliche Cookies

Diese Cookies sind unerlässlich, damit Sie auf der Website surfen und ihre Funktionen nutzen können, z. B. für den Zugang zu sicheren Bereichen der Website.

Funktionale Cookies

Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihre früheren Entscheidungen zu speichern, z. B. welche Sprache Sie bevorzugen.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie eine Website nutzen, z. B. welche Seiten Sie besucht und auf welche Links Sie geklickt haben. Keine dieser Informationen kann dazu verwendet werden, Sie zu identifizieren. Sie werden alle aggregiert und daher anonymisiert. Ihr einziger Zweck ist es, die Funktionen der Website zu verbessern. Dies gilt auch für Cookies von Drittanbieter Analysediensten, solange die Cookies ausschließlich für den Eigentümer der besuchten Website bestimmt sind.

Marketing Cookies

Diese Cookies verfolgen Ihre Online-Aktivitäten, um Werbetreibenden dabei zu helfen, relevantere Werbung zu liefern oder zu begrenzen, wie oft Sie eine Anzeige sehen. Diese Cookies können diese Informationen mit anderen Organisationen oder Werbetreibenden teilen. Es handelt sich um dauerhafte Cookies, die fast immer von Drittanbietern stammen.

 
RaiseNow nutzt folgende Cookies

 

Cookie Name

Inhalt

Nutzung

Kategorie

Gültigkeit

PHPSESSID

session Identifizierung

Authentifizierung

Strikt erforderliche Cookies

Sitzung

token

Zugangs Token

Authentifizierung

Strikt erforderliche Cookies

Sitzung

wisepops, wisepops_session, wisepops_visits, wisepops_activity_session

Ob das Pop-up gesehen wurde, Besuchsdaten, Referrer, UTM-Parameter, Kampagnenleistung

Dient dazu, dass du unser Support-Team direkt aus unserer Anwendung heraus kontaktieren kannst.

Strikt erforderliche Cookies

2 Jahre (wisepops, wisepops_visits)


Sitzung (wisepops_session, wisepops_activity_session)

in-token, INSTANA_JsessionID, in-session

Informationen zur Zuordnung von Fehlern in unserer Anwendung zu einer bestimmten Sitzung

Verbesserung der Besuchs-Erfahrung durch Überwachung von Fehlern auf unserer Website

Strikt erforderliche Cookies

1 Monat (in-token)


Sitzung (INSTANA_JsessionIDin-session)

__zlcstore, ZD-suid, ZD-store

Speichern der Kontoeinstellungen des Besuchers lokal, erstellen einer Sitzungs-Kennung und Verfolgung von Analyse-Ereignissen für Seiten, die ein Web-Widget laden.

Live-Chat-Funktionalität, Analyse des Support-Widgets, Sicherstellung der konsistenten Darstellung des Web-Widgets (Classic), wenn ein Endbenutzer zu einer neuen Webseite navigiert.

Strikt erforderliche Cookies und Funktionale Cookies

Immer (__zlcstore, ZD-store)

20 min (ZD-suid)

rnw_ui_language

UI Sprache

Speichern der Sprachwahl des Benutzers in allen UI-Komponenten

Funktionale Cookies

1 Jahr

show_welcome_dashboard_modal

Boolean Feld

Nur einmaliges Anzeigen des Willkommens-Moduls

Funktionale Cookies

1 Jahr

CookieConsent

Array

Speichern deine Cookie-Einstellungen

Funktionale Cookies

1 Jahr

OTZ, _ga, _gid, _ga_<wpid>, __Secure-…, SAPISID, SSID, HSID, AEC, NID, SID, APISID, CONSENT, SIDCC, 1P_JAR

Google Tag Manager und Google Analytics

Google Analytics wird für das domänenübergreifende Tracking unseres Traffics und unserer Anmeldungen verwendet. Google Tag Manager wird verwendet, um die Auslösung von Wisepops und Google Analytics zu verwalten.

Marketing & Statistik Cookies

24 Stunden (_gid)


1 Monat (OTZ,1P_JAR)


6 Monate (__Secure-3PSIDCC,AEC,SIDCC)


1 Jahr  (__Secure-1PSIDCC,HSID)


2 Jahre (_ga, _ga_<wpid>, __Secure-3PSID, __Secure-1PSID,

__Secure-1PAPISID,__Secure-3PAPISID,SAPISID,CONSENT)


Zwischen 6 Monate und  10 Jahre (SSID, NID,SID,APISID)

 
11. Weitere Bestimmungen

Änderungen: Alle Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Textform (E-Mail genügt).

Benachrichtigungen: Mitteilungen nach diesem Vertrag sind schriftlich an die zuletzt mitgeteilte oder verfügbare Adresse zu richten. „Schriftlich" bedeutet, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, auch per E-Mail.

Salvatorische Klausel: Sollte eine Bestimmung dieser AGB (ganz oder teilweise) rechtswidrig, ungültig oder anderweitig nicht durchsetzbar sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen mutatis mutandis in vollem Umfang in Kraft und wirksam.

Keine Abtretung: Keine der Parteien darf ihre Rechte, Pflichten oder Ansprüche aus dem Vertrag abtreten.

Geltendes Recht und Gerichtsstand: Diese AGB und die Vertragsbeziehung zwischen RaiseNow und dem/der Kund:in unterstehen materiellem Schweizer Recht. Als ausschließlichen Gerichtsstand vereinbaren die Parteien Zürich, Schweiz.

Zürich, Januar 2024 (ersetzt alle früheren Fassungen)